Arbeitszeiten

Unterrichtszeiten:
Mo - Fr  
1.+ 2. Std.  07:45 - 09:15
                  1.große Pause
3.+ 4. Std.  09:35 - 11:05
                  2. große Pause
5.+ 6. Std. 11:25 - 13:00
7.Std. bzw. Mittagspause
8.+ 9. Std. 13:45 - 15:15

Sekretariat
Mo - Do   07:30 - 09:30 Uhr
                11:05 - 13:30 Uhr
Fr             07:30 - 12:30 Uhr
Mensa:
Mo - Fr   07:15 - 13:45 Uhr

Schwarzes Brett

hier kann man sich das anzeigen lassen, was auch in der Schule auf den Digitalen Schwarzen Brettern zu sehen ist:
+ neueste Informationen der Schulleitung + aktuelle Vertretungspläne + mehr

Spruch des Monats

 

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn wir vergessen, was wir gelernt haben.
(Edward Frederick Lindley Wood, 1. Earl of Halifax)


- - - - - - - - - - - - - - -

Weitere Sprüche ...

Stadtschüler besuchten KZ-Gedenkstätte Buchenwald


Auch in diesem Jahr fuhren Schülerinnen und Schüler der beiden 10. Realschulklassen der Stadtschule Butzbach zu einem Besuch in das ehemalige Konzentrationslager Buchenwald, um das im Unterricht besprochene Thema „Nationalsozialismus“ vor Ort zu vertiefen. Begleitet wurden sie von ihren Klassenlehrerinnen Cornelia Bachus und Doris Feuerbach sowie dem Geschichtslehrer Kai Müller.
  Ein zu Beginn des Besuchs gezeigter Film im Kino der Gedenkstätte bereitete die Schülerinnen und Schüler auf den Rundgang durch die Anlage vor. Der sehr bewegende Film gab Auskunft über das grausame Schicksal der Insassen von Buchenwald und der dort menschenunwürdigen Zustände. Zusätzlich wurden den Schülerinnen und Schülern Hintergrundinformationen zu der Mahn- und Gedenkstätte vermittelt.

 Im Anschluss an den Film schlossen sich beide Klassen einer Führung durch das ehemalige Konzentrationslager an. Je Klassenverband stand ein persönlicher Gruppenleiter zur Verfügung, der viele Fragen der Schülerinnen und Schüler während des Rundgangs beantwortete. Besondere Punkte der Führung waren der große Appell-Platz, auf dem die Häftlinge morgens und abends zum Zählappell antreten mussten, der je nach Willkür der SS stundenlang dauern konnte sowie das Krematorium, in dem die ermordeten Insassen des Konzentrationslagers eingeäschert wurden. Besonders hat die Größe des Geländes beeindruckt und die große Anzahl der dort inhaftierten Menschen.
 

 Der Besuch der KZ-Gedenkstätte Buchenwald löste bei allen Betroffenheit und Trauer aus. Im Anschluss an den Rundgang hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, Zeit im Stadtzentrum Weimar zu verbringen. Die Heimreise wurde genutzt, um das Erlebte Revue passieren zu lassen und zu verarbeiten.


(Bild + Text: C. Bachus. 28.03.11)